Kick Off!

Der Start zur Fußball WM? Nein, noch nicht. In unserem Kick-Off-Meeting starten wir das neue Jahr mit neuen Visionen und konkreten Zielen.

Jetzt teilen auf:    

Stichwort Hosting/Sicherheit.

Es gibt Fälle, in denen es nicht mehr ausreicht, einzelne Updates, Upgrades oder Sicherheitspatches einzuspielen. Das gesamte System eines Hostings einer Internetseite oder eines Online Shops ist veraltet. Veraltete Systeme können nicht mehr umfassend abgesichert werden, weil auch Teile davon nicht mehr aktualisiert werden. Hier macht nur ein kompletter Umzug Sinn, damit Ihre Systeme den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen. Viele Einzelsysteme laufen nicht mehr auf aktualisierten Servern. Ältere Systeme werden auch nicht mehr im Support unterstützt, was es uns schwer macht, Ihre Projekte weiterhin nach bestem Wissen zu betreuen und Sie zu beraten. Aus diesem Grund unterziehen wir all unsere internen Hostings einem Frühjahrsputz und bieten Kunden, die davon betroffen sind, Gesamtpakete an, damit ihr Hosting auf dem aktuellen Stand ist. Das betrifft vor allem Sicherheitsprobleme.

Die jüngsten Sicherheitslücken Meltdown und Spectre befinden sich auf Ebene von Prozessoren. Alle PCs, die auf Windows oder Linux aufbauen, Macs, iPhones, iPads und Smartphones mindestens aus den letzten 10 Jahren sind betroffen. Nur die neuesten Updates aus frühestens Januar 2018 wirken dem entgegen. Software, die mit diesen Updates nicht kompatibel ist, sollte dringend ersetzt werden.

Stichwort Full Service.

idowapro versteht sich als Full-Service-Agentur. Das "Full" nehmen wir auch in 2018 sehr ernst. Neue Marktentwicklungen dehnen diesen Begriff immer wieder aus. Mittelfristig bedeutet es für uns das Angebot eines umfassenden Social-Media-Managements für Kunden, für unsere Mediengruppe wie für uns selbst.

Stichwort Effizienz.

Der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz? Sie können ein Feuer mit Wasser löschen – oder mit Champagner. Beides ist effektiv, nur eins von beiden effizient. Was von beiden liegt an Ihrem Verhältnis zu Champagner. Unterschiedliche Abteilungen können sich Briefe schreiben oder per Flüsterpost agieren oder kurz anrufen. Nur eines ist effizient. In unserem Hause gibt es zwischen Redaktionen, Anzeigen, Serviceabteilungen, PR, Internet, Druck, Technik, IT, Design, Entwicklung, Büro sehr viel zu besprechen und sich gegenseitig zu unterstützen. Es gibt kein Unternehmen, in dem diese Wege absolut effizient ablaufen. Aufgrund der Vielfalt in unserer Mediengruppe gibt es viele Synergien dabei erst noch zu entdecken und auszubauen. Vieles haben wir bereits geschafft. Daher können wir erahnen, was in 2018 möglich sein wird.

Stichwort Mitarbeiter.

Die Wertschätzung eines Mitarbeiters bezieht sich ja nicht allein daraus, welche Aufgaben er wie erledigen kann. Klar ist die Arbeit ein wichtiger Faktor. Der Mitarbeiter wird jedoch als Mensch umfassend gesehen. Und so will er auch wahrgenommen werden – was am besten funktioniert, wenn es auch Gelegenheiten gibt, in denen er als Person in anderen Bereichen als nur der Arbeit agieren kann.

In 2018 sind Mitarbeiterausflüge geplant, die Gelegenheit geben, die Kollegen über die Arbeit hinaus weiter kennen zu lernen. Alles kann, nichts muss. Geplant ist eine Radltour in Richtung Simbach, wie wir sie schon im Sommer 2015 gemacht haben. Dort gibt es eine Radlerrast, die vom BR zu einem der schönsten und günstigsten Biergärten Bayerns gewählt worden ist. Geheimtipp: Die Inhaberin ist gelernte Konditorin.

Weiterhin ist ein Ausflug in einen Soccerpark geplant, es geht um Fußballgolf. Golfbälle werden durch Fußbälle ersetzt, was dem Grobmotorischen entgegenkommt, die Schläger fallen ganz weg. Fairerweise wurden die Löcher ebenfalls vergrößert. Sonst bleibt das Ziel gleich: mit möglichst wenig Schussversuchen den Ball einzulochen. Hier geht es vor allem um ein Gemeinschaftserlebnis. Mit einer kurzen Einweisung besitzt jeder sofort die Platzreife.

Haben Sie bei dem ein oder anderen Punkt auch an Ihr Unternehmen gedacht? Das freut uns sehr. Vielleicht können wir es zusammen erreichen, vielleicht auch mehr.

Jetzt teilen auf: